Suche
Suche Menü

Ohje, die guten Vorsätze…

Sobald Weihnachten vorbei ist, flattern Sonderangebote von Fitnessgeräten, Sportkleidung oder Material für die Büroorganisation ins Haus. Passend zu meinen guten Vorsätzen: mehr Sport, weniger Stress, mehr Aufräumen, gesunde Ernährung….
Hat das bei Ihnen schon mal geklappt? Bei uns, wenn dann immer nur für kurze Zeit. In den psychologischen Ratgebern kann man auch nachlesen warum: wir alle haben einen inneren Schweinehund, der uns am Gewohnten festhalten lässt. Sind wir nicht mit Herzblut dabei oder haben einen großen Leidensdruck, wird aus dem Vorsatz meist nichts.

Außerdem muss die Motivation stimmen. Finde ich, dass Sport eigtl. Quälerei ist, dann werde ich mich in 2020 auch nicht mehr als in 2019 bewegen. Wir haben einmal in einem Vortrag gehört: ein guter Vorsatz muss Spaß machen, z.B. sich jeden Tag nach dem Essen eine gemeinsame Espresso- (oder Tee-) Pause gönnen. Jeden Sonntag als Paar einen Spaziergang machen… Versucht man in einer Gruppe, als Paar ein Vorhaben umzusetzen, dann ist die Chance viel höher, dass es gelingt, als alleine.

Bildquelle: https://quality-lifestyle.de/gute-vorsaetze-fuers-neue-jahr-neujahrsvorsaetze-erreichen/

Und schließlich kann man noch festhalten: es bedarf immer wieder eines neuen Anfangs. Auch wenn ich mein Vorhaben nicht zu 100 Prozent umsetze, dann sind es doch die kleinen Schritte, die wertvoll sind und Veränderung bringen. Wir dürfen jeden Tag als Chance verstehen, neu anzufangen.

Wir laden Sie ein, diesen Monat miteinander ins Gespräch zu kommen, beispielsweise über die Fragen:


– In welchem Bereich wünschen wir uns persönlich oder als Paar Veränderung?
– Fällt uns ein gemeinsamer Vorsatz ein, der uns Spaß machen würde?

Viel Gesundheit und Glück im neuen Jahr!

Ein Beitrag von Martin und Daniel Gröber